Sexuelle Ausbeutung
von Kindern per Livestream

Interdisziplinäres Fachgespräch von IJM & ECPAT Deutschland.

Sexuelle Ausbeutung
von Kindern per Livestream

Interdisziplinäres Fachgespräch von IJM & ECPAT Deutschland.

Interdisziplinärer Austausch

Wir möchten gemeinsam Kinder vor der sexuellen Ausbeutung per Livestream schützen. Da es in Deutschland die Zusammenarbeit von Politik, Justiz- und Strafverfolgungsbehörden des Bundes und der Länder sowie der Zivilgesellschaft benötigt, haben wir uns zu einem gemeinsamen Austausch getroffen.

Zur Pressemitteilung

Materialien.

Präsentationen

Save the Date

Nach einem sehr angeregten Austausch am 19. Mai 2022 freuen wir uns darauf, Sie bereits auf den

Folgetermin am 19. September 2022 aufmerksam zu machen.

Die Veranstaltung wird von 10 - 16 Uhr, im Mendelsohnbau in Berlin stattfinden.

An diesem Termin wollen wir vertieft weiter diskutieren. Sie können ab Juli mit einer Einladung rechnen.

Wer wir sind.

Die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung, ECPAT Deutschland, wurde 2001 in Freiburg gegründet und ist Teil des Netzwerks ECPAT International mit Sitz in Bangkok/Thailand, das in über 100 Ländern für den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung aktiv ist.

In Deutschland gehören dem ECPAT Bündnis 28 Organisationen und Hilfswerke an. ECPAT setzt sich dafür ein, dass Minderjährige nicht Opfer von Menschenhandel werden, Kinder im Tourismus und auf Reisen vor sexualisierter Gewalt geschützt sind, Organisationen und Unternehmen Kinderschutzkonzepte entwickeln und umsetzen und sexualisierte Gewalt gegenüber Kindern mittels digitaler Medien wirksam bekämpft wird.

ECPAT verfügt über gute Kooperationsstrukturen mit Behörden, Strafverfolgung, Zivilgesellschaft und mit der Privatwirtschaft und setzt auf die Zusammenarbeit aller Akteure zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung. Mehr erfahren können Sie unter: www.ecpat.de

IJM Deutschland e.V. ist der deutsche Zweig der weltweit agierenden Menschenrechtsorganisation, die gemeinsam mit Regierungen und lokalen Behörden Rechtssysteme verbessert, um Gewalt gegen Menschen in Armut zu bekämpfen und ihren Schutz zu garantieren. Weltweit arbeiten wir an 33 Standorten in 23 Ländern mit über 1.200 Mitarbeitenden. Etwa 95 Prozent der Mitarbeitenden stammen aus den jeweiligen Ländern, in denen IJM aktiv ist.

Der Kampf gegen sexuelle Ausbeutung von Kindern im digitalen Raum ist eine der bisher größten Herausforderungen für IJM. Seit 2016 stehen die Philippinen im Mittelpunkt unserer Arbeit, um Kinder gemeinsam mit den zuständigen Behörden vor dieser Form des Missbrauchs zu schützen. Daher wurde das IJM Center to End Online Sexual Exploitation of Children gegründet. Hier werden Erfahrungen und Netzwerke des philippinischen Modells zur Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet auf globaler Ebene genutzt und angewandt (https://osec.ijm.org/our-solution/endosec-center/).

In Deutschland ist es das Ziel von IJM, dass die Problematik der sexuellen Ausbeutung von Kindern mittels digitaler Medien effektiv angegangen wird. Ferner ist es unser Ziel, dass Deutschland eine führende Rolle ihrer Bekämpfung einnimmt. Dazu teilen wir unsere Kenntnisse mit der Politik, Justiz- und Strafverfolgungsbehörden des Bundes und der Länder und involvieren die Zivilgesellschaft.

*bei dem Bildmaterial handelt es sich nicht um eine betroffene Person.

JS 20160519 011388 Edit jpg 2016 Philippines Cybersex Trafficking Issue Approved for Full Use

IJM Petition: Mehr Kinderschutz im Internet!

Wir fordern den effektiven Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Internet. Mit einer Petition fordern wir die deutsche Bundesregierung auf, entscheidende Maßnahmen zu ergreifen, um weltweit Fälle der sexuellen Ausbeutung von Kindern über das Internet zu verhindern.

Willst du Menschen aus Sklaverei befreien?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Persönliche Daten

Spendenbetrag:

Gib uns gerne Deine Telefonnummer, um uns eine Möglichkeit zur besseren Spendendenbetreuung zu geben. Wir nutzen Sie sehr verantwortlich.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Zahlungsweise

Spendenbetrag:

Bitte wähle eine der folgenden Zahlungsweisen:

Du spendest einmalig.

Zurück
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Thank You!

Your receipt has been sent to your email.

How was the experience for you? Tell us here.
Questions? Contact us at [email protected] or at 703-465-5495

Donors in Australia, Canada, Germany, the Netherlands, or the United Kingdom: by making a donation you agree that we may transfer your personal information to our IJM advancement offices in your country. That advancement office may contact you about future donations or for other fundraising purposes.

Login

Donor Portal

Review your giving, tax statements and contact info via the IJM Donor Portal.

please sign in
Email Sign Up
Get updates from IJM on stories from the field, events in your area and opportunities to get involved.
sign up