Gemeinsam gegen Sklaverei und Menschenhandel

IJM - Anwalt der Freiheit

10 Länder auf der ganzen Welt, in denen IJM für Rechtsschutz sorgt
40.000 Menschen, die durch IJM aus Unterdrückung befreit werden konnten
1.300+ Verurteilungen von Tätern konnte IJM bisher erreichen
Erfahre mehr

Unser Weg die Sklaverei zu stoppen

Opfer befreien

Verdeckte Ermittler von IJM befreien mit der lokalen Polizei Betroffene aus Sklaverei und anderen Formen von Gewalt. Bereits 40.000 Menschen sind durch ihre Arbeit heute frei.

Täter überführen

Anwälte von IJM vertreten die Opfer vor Gericht und setzen sich dafür ein, dass die Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das wirkt und schreckt ab. Weltweit konnten seit der Gründung von IJM 1.300 Verurteilungen erreicht werden.

Menschen stärken

Psychologen und Sozialarbeiter von IJM begleiten Betroffene mit lokalen Partnern in einer umfassenden Nachsorge. Aktuell helfen sie 3.760 Menschen in ein freies, selbstständiges Leben zurückzukehren.

Rechtssysteme verändern

Durch die Zusammenarbeit und Schulung von Polizei, Staatsanwaltschaft und Richtern stärkt IJM die Rechtssysteme vor Ort, sodass Menschenrechte tatsächlich durchgesetzt werden. Weltweit hat IJM bisher über 131.000 Beamte und Personen der Zivilgesellschaft als Multiplikatoren geschult.

Erfahre mehr
Jeder zählt. Wir geben nicht auf.
#BisAlleFreiSind

Stories

Obwohl offiziell in jedem Land der Welt verboten, ist Sklaverei heute präsenter denn je. Über 40 Millionen Menschen werden nach aktuellen Schätzungen der ILO, IOM und der WFF in Sklaverei festgehalten und gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen. Sie alle kennen Gewalt, Angst und Ausweglosigkeit – sie alle haben eine Geschichte!

IJM Blog

17. 06. 2019, 17:00 Uhr

Sklaverei in unserer Einkaufstüte - Podiumsdiskussion der Campusgruppe Münster

Am 02. Mai 2019 veranstaltete die Hochschulgruppe IJM Campus Münster eine Podiumsdiskussion zum Thema Sklaverei in Produktionsketten. Mit dabei waren neben Dietmar Roller von IJM Deutschland auch das Unternehmen Ritter Sport und das faire Modelabel „emerald berlin”. Laura Siebert berichtet von der Veranstaltung.

…weiterlesen

13. 06. 2019, 14:00 Uhr

Dank Einsatz der Mutter: 4 Mädchen aus Sexhandel frei

Ein 13-jähriges Mädchen namens Valeria* geriet in der Dominikanischen Republik in die Hände von Menschenhändlern, die sie in die Zwangsprostitution verkauften. Doch ihre Mutter gab sie nicht auf und wandte sich immer wieder an die Polizei. Ihre Hartnäckigkeit zahlte sich aus, als die Behörden IJM um Hilfe baten und begannen, nach dem Mädchen zu suchen…

…weiterlesen

03. 06. 2019, 14:00 Uhr

Nach schwieriger Suche: 23 Kinder aus Zwangsarbeit in Ghana frei

In der letzten Aprilwoche wurden 21 Jungen und zwei Mädchen im Alter zwischen sechs und 16 Jahren aus Zwangsarbeit am Volta-Stausee befreit. Nach einer zweiwöchigen Recherche konnte die Polizei mit der Unterstützung von IJM die Menschenhändler verhaften. Doch von den Kindern fehlte zunächst jede Spur...

…weiterlesen

Spenden