Gemeinsam gegen Sklaverei und Menschenhandel

IJM - Anwalt der Freiheit

10 Länder auf der ganzen Welt, in denen IJM für Rechtsschutz sorgt
40.000 Menschen, die durch IJM aus Unterdrückung befreit werden konnten
1.300+ Verurteilungen von Tätern konnte IJM bisher erreichen
Erfahre mehr

Unser Weg die Sklaverei zu stoppen

Opfer befreien

Verdeckte Ermittler von IJM befreien mit der lokalen Polizei Betroffene aus Sklaverei und anderen Formen von Gewalt. Bereits 40.000 Menschen sind durch ihre Arbeit heute frei.

Täter überführen

Anwälte von IJM vertreten die Opfer vor Gericht und setzen sich dafür ein, dass die Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das wirkt und schreckt ab. Weltweit konnten seit der Gründung von IJM 1.300 Verurteilungen erreicht werden.

Menschen stärken

Psychologen und Sozialarbeiter von IJM begleiten Betroffene mit lokalen Partnern in einer umfassenden Nachsorge. Aktuell helfen sie 3.760 Menschen in ein freies, selbstständiges Leben zurückzukehren.

Rechtssysteme verändern

Durch die Zusammenarbeit und Schulung von Polizei, Staatsanwaltschaft und Richtern stärkt IJM die Rechtssysteme vor Ort, sodass Menschenrechte tatsächlich durchgesetzt werden. Weltweit hat IJM bisher über 131.000 Beamte und Personen der Zivilgesellschaft als Multiplikatoren geschult.

Erfahre mehr
Jeder zählt. Wir geben nicht auf.
#BisAlleFreiSind

Stories

Obwohl offiziell in jedem Land der Welt verboten, ist Sklaverei heute präsenter denn je. Über 40 Millionen Menschen werden nach aktuellen Schätzungen der ILO, IOM und der WFF in Sklaverei festgehalten und gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen. Sie alle kennen Gewalt, Angst und Ausweglosigkeit – sie alle haben eine Geschichte!

IJM Blog

23. 05. 2018, 12:00 Uhr

Themenabend der IJM Campusgruppe Münster: Wie kann gute Entwicklungszusammenarbeit aussehen?

Entwicklungszusammenarbeit. Ein Wort, das vielen noch immer schwer über die Lippen geht. Im Gegensatz zum bis dato verbreiteten Begriff ,,Entwicklungshilfe” soll es einen Prozess des Umdenkens anstoßen. Um herauszufinden, ob das möglich ist, lud die IJM Campusgruppe Münster am 3. Mai zu einem Diskussionsabend ein. Als Referentinnen und Referenten brachten die Politikwissenschaftlerin Janina Obermeyer, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Jürgen Coße und IJMs Vorstandsvorsitzender Dietmar Roller das nötige Fachwissen ein.

…weiterlesen

15. 05. 2018, 16:30 Uhr

Bettelring beutete Kinder aus – Verurteilung in Kambodscha

Phnom Penh. Am 4. Mai sprach ein Gericht in Phnom Penh eine Frau des Menschenhandels schuldig. Sie beutete Kinder aus und zwang sie zum Betteln. Zusammen mit den lokalen Behörden brachte IJM die Kinder in Sicherheit. Im Gerichtsprozess kam die brutale Behandlung der Kinder ans Tageslicht.

…weiterlesen

14. 05. 2018, 14:00 Uhr

Wie nutzen wir Ihre Daten für Newsletter, Spendenbriefe und Anrufe?

Mit der Digitalisierung steigt die Masse an Daten, die Unternehmen nutzen. Die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt, verändert vor allem die Dokumentationspflicht. Als Nonprofit-Unternehmen muss auch IJM Deutschland zukünftig genauer darstellen, wie es Ihre Daten erfasst, ablegt, speichert und löscht. Lesen Sie hier, wie wir mit Ihren Daten für unsere Kommunikation umgehen.

…weiterlesen

Spenden