Kinder wie Esther brauchen dich.

Mehr Informationen

IJM - Anwalt der Freiheit

12 Länder auf der ganzen Welt, in denen IJM für Rechtsschutz sorgt
49.000+ Menschen, die durch IJM aus Unterdrückung befreit werden konnten
1.500+ Verurteilungen von Tätern konnte IJM bisher erreichen
Erfahre mehr

Unser Weg die Sklaverei zu stoppen

Menschen befreien

IJM Ermittler befreien zusammen mit der lokalen Polizei Betroffene aus Sklaverei und anderen Formen von Gewalt. In der Nachsorge werden sie von IJM Psychologen und Sozialarbeitern unterstützt, in ein selbstbestimmtes Leben in Freiheit und Würde zurückzukehren. Über 49.000 Menschen wurden bereits durch IJM befreit.

Täter überführen

IJM stellt sicher, dass die Betroffenen vor den Tätern sicher sind. Anwälte von IJM unterstützen die Justiz in der strafrechtlichen Verfolgung von Sklavenhaltern. Das wirkt und schreckt ab. Weltweit hat IJM zu über 1.500 Verurteilungen von Straftätern beigetragen.

Sklaverei ist weltweit verboten

Doch an vielen Orten wird dieses geltende Recht nicht durchgesetzt. IJM geht zusammen mit den lokalen Regierungen an die Wurzel des Problems und schult Polizisten, Staatsanwälte und Richter in der Strafverfolgung. Unser Ziel ist es, dass das Geschäftsmodell der Sklaverei rechtlich riskant und wirtschaftlich unprofitabel wird.

Erfahre mehr
Jeder zählt. Wir geben nicht auf.
#BisAlleFreiSind

Stories

Obwohl offiziell in jedem Land der Welt verboten, ist Sklaverei heute präsenter denn je. Über 40 Millionen Menschen werden nach aktuellen Schätzungen der ILO, IOM und der WFF in Sklaverei festgehalten und gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen. Sie alle kennen Gewalt, Angst und Ausweglosigkeit – sie alle haben eine Geschichte!

IJM Blog

18. 11. 2019, 15:00 Uhr

Kanada erhöht Strafmaß für Cybersex-Ausbeutung von Kindern

Ein Berufungsgericht in Kanada hat in einem bahnbrechenden Urteil das Strafmaß für Cybersex-Ausbeutung von Kindern im Internet erhöht. Der Täter sei über das Internet aktiv an dem Missbrauch beteiligt gewesen, hieß es in der Urteilsverkündigung. IJM begrüßt das Urteil und wünscht sich, dass andere Staaten wie Deutschland dem folgen.

…weiterlesen

05. 11. 2019, 15:00 Uhr

Stefanie Linner: Meine Entscheidung im Supermarkt zählt!

Verändern Konsumentinnen und Konsumenten tatsächlich die Welt? Das haben wir Stefanie Linner gefragt. Als Koordinatorin bei Micha Deutschland beschäftigt sie sich damit, wie wir in einer globalen Welt bewusste Kaufentscheidungen treffen können. Laila Burkhardt stellte die Fragen.

…weiterlesen

24. 10. 2019, 18:00 Uhr

Cybersex-Ausbeutung: Kinder über Messenger-Dienste ausgebeutet

Auf den Philippinen konnten sieben Kinder zwischen drei und 14 Jahren aus Cybersex-Ausbeutung befreit werden. Die Kinder wurden von ihren Verwandten sexuell ausgebeutet, indem diese Bilder und Videos des Missbrauchs über einschlägige Messenger-Dienste gegen Geld anboten. Reynaldo Bicol, Leiter des IJM Büros in Manila, richtet sich deshalb mit einer eindringlichen Nachricht an die Öffentlichkeit.

…weiterlesen

Spenden