IJM Deutschland e. V.

IJM - Anwalt der Freiheit

10 Länder auf der ganzen Welt, in denen IJM für Rechtsschutz sorgt
40.000 Menschen, die durch IJM aus Unterdrückung befreit werden konnten
1.300+ Verurteilungen von Tätern konnte IJM bisher erreichen
Erfahre mehr

Unser Weg die Sklaverei zu stoppen

Opfer befreien

Verdeckte Ermittler von IJM befreien mit der lokalen Polizei Betroffene aus Sklaverei und anderen Formen von Gewalt. Bereits 40.000 Menschen sind durch ihre Arbeit heute frei.

Täter überführen

Anwälte von IJM vertreten die Opfer vor Gericht und setzen sich dafür ein, dass die Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Das wirkt und schreckt ab. Weltweit konnten seit der Gründung von IJM 1.300 Verurteilungen erreicht werden.

Menschen stärken

Psychologen und Sozialarbeiter von IJM begleiten Betroffene mit lokalen Partnern in einer umfassenden Nachsorge. Aktuell helfen sie 3.760 Menschen in ein freies, selbstständiges Leben zurückzukehren.

Rechtssysteme verändern

Durch die Zusammenarbeit und Schulung von Polizei, Staatsanwaltschaft und Richtern stärkt IJM die Rechtssysteme vor Ort, sodass Menschenrechte tatsächlich durchgesetzt werden. Weltweit hat IJM bisher über 131.000 Beamte und Personen der Zivilgesellschaft als Multiplikatoren geschult.

Erfahre mehr
Jeder zählt. Wir geben nicht auf.
#BisAlleFreiSind

Stories

Obwohl offiziell in jedem Land der Welt verboten, ist Sklaverei heute präsenter denn je. Über 40 Millionen Menschen werden nach aktuellen Schätzungen der ILO, IOM und der WFF in Sklaverei festgehalten und gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen. Sie alle kennen Gewalt, Angst und Ausweglosigkeit – sie alle haben eine Geschichte!

Gideon

Erfahre mehr

Liana

Erfahre mehr

Sadhna

Erfahre mehr

IJM Blog

19. 12. 2017, 18:00 Uhr

Die übersehene Lücke: Rechtsschutz für die Ärmsten sichern

Damit Gewalt und Unrecht um sich greifen, braucht es nicht viel: Der Mangel oder sogar die Abwesenheit von Recht und Ordnung führen schnell zu einem Klima der Straffreiheit. Kriminelle Geschäftsmodelle greifen um sich und besonders arme Menschen werden zu schutzlosen Opfern. Dietmar Roller, Vorstandsvorsitzender IJM Deutschland, schreibt über zerfallene Rechtssysteme - die übersehende Lücke in der Entwicklungszusammenarbeit. Er zeigt auf, was getan werden muss, um den Rechtsschutz für die Ärmsten nachhaltig zu sichern.

…weiterlesen

19. 12. 2017, 15:20 Uhr

Danke für ein besonderes Jahr 2017!

Dankbar schaue ich auf ein besonderes Jahr 2017 zurück und teile meine persönlichen Erfolgsgeschichten.

…weiterlesen

18. 12. 2017, 19:00 Uhr

Wie werden traumatisierte Kinder wieder stark?

„Die Zeit heilt alle Wunden“, sagt ein oft zitiertes Sprichwort. Doch so einfach ist es leider nicht. Kinder, die schwere Ausbeutung und Gewalt erlebt haben, brauchen einen sicheren Ort und eine spezielle Traumatherapie. Ein Blick hinter die Kulissen der Arbeit unserer IJM Psychologen und Sozialarbeiter in Ghana.

…weiterlesen

Spenden