Es ist Zeit, Sklaverei wirklich abzuschaffen

Berlin - Am 23. August wird im Rahmen des UNESCO-Gedenktages an den Sklavenhandel und seine Abschaffung erinnert. Doch trotz weltweit bestehender Gesetze gegen Ausbeutung leben noch heute schätzungsweise über 40 Millionen Menschen in moderner Sklaverei. Das sind mehr als jemals zuvor.

Es ist möglich und es ist dringend an der Zeit, Sklaverei wirklich zu beenden. Das ist die Botschaft des Buches "Ware Mensch" von Dietmar Roller und Judith Stein (VÖ 23.9.2022).

Dietmar Roller, Vorstandsvorsitzender von IJM Deutschland e. V., setzt sich mit seinem Team für die Abschaffung moderner Sklaverei ein. Als langjähriger Experte für Entwicklungszusammenarbeit kennt er die Orte, an denen Menschen wie Ware gehandelt, ausgebeutet und missbraucht werden. Orte, an denen sich Täterinnen und Täter außerhalb des Rechtssystems wie selbstverständlich bewegen und großen Gewinn erwirtschaften. 150 Milliarden US-Dollar Profit jährlich werden Schätzungen zufolge durch die Arbeit von Sklavinnen und Sklaven erzielt.

Doch Dietmar Roller sieht auch die Erfolge im Einsatz gegen moderne Sklaverei. Er ist mehr denn je überzeugt: Sklaverei, Ausbeutung und Menschenhandel können heute ein für alle Mal beendet werden. Wenn wir es wollen und gemeinsam angehen.

Gemeinsam mit Journalistin Judith Stein berichtet er in seinem Buch „Ware Mensch“, das am 23. September erscheint (adeo Verlag Asslar, ISBN 978-3-86334-355-2), persönlich und packend von konkreten Schicksalen und Erfolgsgeschichten. Er enttarnt darin die Strukturen von Ausbeutung und Sklaverei, die sich weltweit wie ein Chamäleon verstecken. Außerdem zeigt er auf, warum Deutschland als Importeur von Risikoprodukten – insbesondere durch Elektronikartikel, Kleidung und Kakao – unmittelbar von Sklaverei profitiert. Er beschreibt konkrete Lösungsansätze, wie Rechtssysteme gestärkt werden und Gewalt gegen Menschen in Armut beendet werden kann.

Sein Buch schildert schreckliche Schicksale. Es fordert Zivilgesellschaft und Politik zum Handeln heraus. Aber vor allem ist sein Buch eins: ein Hoffnungsmacher.

»Ich bin davon überzeugt: Nicht mehr lange und wir könnten bald wirklich einen Tag der Abschaffung aller Sklaverei feiern. Möglich wäre es. Die Frage ist, ob wir es wollen. Ob wir es wirklich ernsthaft angehen. Es liegt an uns.« (Dietmar Roller)


Ware Mensch


DIETMAR ROLLER
Internationaler Entwicklungsexperte und Menschenrechtler mit über 30 Jahren Erfahrung in Asien, Afrika und Lateinamerika und Vorstandsvorsitzender der Menschenrechts- organisation International Justice Mission Deutschland e. V. (IJM), die weltweit Menschen- handel und Sklaverei bekämpft. TEDx Talk „Warum uns moderne Sklaverei betrifft“.

JUDITH STEIN
Kommunikationsspezialistin zum Thema Sklaverei und Menschenhandel, Leitung Kommunikation und Markenentwicklung IJM Deutschland e. V., zuvor freie Journalistin und Berichterstattende in Krisen- und Katastrophengebieten, u. a. in Haiti, Pakistan und Äthiopien. Sie ist Verfasserin des Buches „Maggie Gobran – Die Mutter Teresa von Kairo“ (eBook).


IJM Deutschland e. V.
IJM Deutschland e.V. ist der deutsche Zweig der weltweit größten Anti-Sklaverei-Organisation International Justice Mission. Wir verbessern Rechtssysteme gemeinsam mit Regierungen und lokalen Behörden, um Gewalt gegen Menschen in Armut zu bekämpfen und ihren Schutz zu garantieren. Ein besonderer Fokus liegt auf der Abschaffung von Sklaverei und Menschenhandel. Weltweit arbeiten wir an 33 Standorten in 19 Ländern mit über 1.200 Mitarbeitenden.

Das könnte dich auch interessieren…

Mehr

Willst du Menschen aus Sklaverei befreien?

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Persönliche Daten

Spendenbetrag:

Gib uns gerne Deine Telefonnummer, um uns eine Möglichkeit zur besseren Spendendenbetreuung zu geben. Wir nutzen Sie sehr verantwortlich.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Zahlungsweise

Spendenbetrag:

Bitte wähle eine der folgenden Zahlungsweisen:

Du spendest einmalig.

Zurück
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Thank You!

Your receipt has been sent to your email.

How was the experience for you? Tell us here.
Questions? Contact us at [email protected] or at 703-465-5495

Donors in Australia, Canada, Germany, the Netherlands, or the United Kingdom: by making a donation you agree that we may transfer your personal information to our IJM advancement offices in your country. That advancement office may contact you about future donations or for other fundraising purposes.

Login

Donor Portal

Review your giving, tax statements and contact info via the IJM Donor Portal.

please sign in
Email Sign Up
Get updates from IJM on stories from the field, events in your area and opportunities to get involved.
sign up