Was bedeutet das Logo von IJM?

IJM Deutschland
05. 07. 2018, 16:00 Uhr

Als International Justice Mission begleitet uns die blaue Weltkugel unter den lateinischen Leitsätzen von Anfang an. Wir werden oft gefragt, was unser Logo bedeutet. Die häufigste Frage nach der Abkürzung IJM ist schnell erklärt: „International Justice Mission“. Doch was bedeuten die Elemente über dem Schriftzug? Ein genauer Blick lohnt sich. Denn die sechs Elemente verraten, wer wir sind und wie wir arbeiten.

Die sechs Symbole im Logo von IJM

1. Weltkugel

IJM arbeitet weltweit: Wir sind eine internationale Menschenrechtsorganisation, die in zehn Ländern in Asien, Afrika und Südamerika Projekte umsetzt. Die Arbeit wird finanziell, administrativ und teilweise personell durch die Büros in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Australien, Kanada und der Hauptzentrale in den USA (Washington, DC) unterstützt.

2. Eichenblätter

IJM kämpft unermüdlich für Betroffene von Gewalt: Die Eiche steht für Stärke und Standhaftigkeit. Als Organisation möchten wir Mut und einen unermüdlichen Willen zeigen:

Wir suchen nach Betroffenen bis wir sie gefunden haben. Wir verteidigen ihre Rechte vor Gericht bis wir Gerechtigkeit erlangen. Wir bleiben an der Seite der Betroffenen und ihrer Familien bis sie wieder auf eigenen Füßen stehen können. Gemeinsam mit unseren Partnern und Unterstützern haben wir das große Ziel, moderne Sklaverei zu beenden.

3. Olivenblätter

Die Blätter des Olivenbaumes sind ein Symbol für den Frieden. Überall dort, wo Menschen andere Menschen in ihren Rechten fundamental verletzten und Ungerechtigkeit herrscht, möchten wir zum Frieden beitragen.

Wir glauben daran, dass Rechtsstaatlichkeit die Grundlage für ein friedliches Zusammenleben ist.

Deshalb arbeiten wir mit Regierungen und Behörden zusammen, damit alle Bürger Zugang zu den im Gesetz festgelegten Rechten bekommen. Menschenrechte sollen für jeden garantiert sein.

4. Stacheldrahtzaun

Der Stacheldraht steht für die Drangsal, der Menschen in moderner Sklaverei und anderen Formen von Gewalt ausgesetzt sind. Wir machen auf ihre Not aufmerksam und erzählen ihre Geschichten. Wir sind überzeugt, dass Veränderung möglich ist, wenn wir zusammen anpacken. Deshalb motivieren wir Politiker, Entscheidungsträger, Unternehmer, Medienvertreter und allgemein alle Teilnehmer unserer Gesellschaft, mit uns entschieden gegen Sklaverei vorzugehen.

5. Bücher

Die Bücher rechts und links stehen für Gesetzesbücher und für die Bibel.

  • Gesetzesbücher: Wir arbeiten in Einklang mit den einheimischen Gesetzen und setzen uns dafür ein, dass diese in Schwellen- und Entwicklungsländer umgesetzt und Rechtssysteme so gestärkt werden.
  • Die Bibel: Als Mitarbeiter sind wir motiviert durch Gottes Aufruf in der Bibel, alle Menschen zu lieben und Gerechtigkeit für die Unterdrückten zu schaffen. Unsere Hilfe kommt allen Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrer Religion oder Weltanschauung zugute.

6. Unsere Leitsätze auf Latein

  • Quaerite iudicium, auf deutsch: Sucht das Recht!
  • Subvenite oppresso, auf deutsch: Kommt den Unterdrückten zur Hilfe!

Beide Leitsätze entsprechen unserem Arbeitsauftrag, der sich zusammengefasst in unserer Vision widerspiegelt:

Tausende retten. Millionen schützen. Recht für Arme durchsetzen
Spenden