Versklavt in der Fischerei. „Bitte befreie mich!“

Befreien Sie Kinder aus Sklaverei

Ghana - Zehntausende Kinder auf dem Voltasee warten dringend auf Hilfe. Rohe Gewalt hält sie in Sklaverei fest. Bis zu 18 Stunden am Tag müssen sie fischen. Die Jüngsten sind vier Jahre alt. Sie haben Angst. Viele von ihnen können nicht schwimmen.

Jede weitere Nacht in Sklaverei schweben die Kinder in Lebensgefahr. Jedes dieser Kinder fleht Sie an: „Bitte befreie mich!“ Unterernährt und völlig erschöpft hoffen sie, dass jemand ihre Hilferufe hört.

Spenden

Ich habe mir immer gewünscht, dass die Retter zu unserem Abschnitt am See kommen.
Godson, 7 Jahre

Ermittler, Anwälte und Sozialarbeiter von IJM sind 24 Stunden am Tag im Einsatz. Über 100 Kinder konnten in diesem Jahr bereits befreit werden. Doch Tausende warten noch auf ihre Befreiung.

So wirkt Ihre Spende

Kinder befreien

Ermittler von IJM befreien Kinder auf dem Voltastausee aus Sklaverei. Dabei arbeiten sie eng mit den lokalen Behörden zusammen.

Kinder stärken

Psychologen und Sozialarbeiter von IJM geben jedem befreitem Kind die Hilfe und den Schutz, den es braucht, um in eine gesunde Kindheit zurückzufinden.

Kindersklaverei stoppen

IJM-Anwälte stehen in Ihrem Namen für das Recht der Kinder ein. Mit der Staatsanwaltschaft ziehen sie Täter strafrechtlich zur Verantwortung. Das wirkt und schreckt ab. Mit der Regierung arbeiten wir daran, dass Kindersklaverei in Ghana gestoppt wird. Dauerhaft.

Schenken Sie mit Ihrer Spende Freiheit für Kinder in Sklaverei.

Spenden

Werde aktiv. Stopp Sklaverei!

Jetzt spenden
Spenden